Fichtenharz

Fichtenharz
сущ.
1) общ. еловая живица
2) текст. живица хвойных пород
3) дер. еловая канифоль

Универсальный немецко-русский словарь. . 2011.

Поможем написать реферат

Смотреть что такое "Fichtenharz" в других словарях:

  • Fichtenharz — Fichtenharz, dem Namen nach das Harz der Fichte oder Rottanne (Picea excelsa Link), tatsächlich aber ein Harzprodukt verschiedener Abstammung und Gewinnung. Das aus den Stamm und Astwunden mehrerer Nadelhölzer (Coniferae) ausfließende Sekret… …   Lexikon der gesamten Technik

  • Fichtenharz — (gemeines Harz), aus Nadelhölzern freiwillig oder nach dem Anbohren oder Anschneiden ausgeflossenes Harz, das aus Terpentin durch Verflüchtigung des ätherischen Öles entsteht, aber auch ein durch Abdestillieren des Öles dargestelltes Kunstprodukt …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Fichtenharz — Fichtenharz, die Harze verschiedener Nadelhölzer; bes. das von Picea vulgaris Lk. und Pinus pinaster Sol., wenn eingetrocknet Galipot, wenn frisch destilliert Burgunderharz (Wasserharz, Weißpech) genannt; wird aus letzterm durch Erhitzen Wasser… …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Fichtenharz — Fichtenharz, das meist durch Anreißen älterer Fichten gewonnene Harz; heißt im frischen Zustande Terpentin, am Baum selbst ausgetrocknet oder nur bis zur Absonderung der Unreinigkeiten erhitzt gewesen schlechtweg Harz oder F.; dieses Harz über… …   Herders Conversations-Lexikon

  • Fichtenharz — ↑Galipot …   Das große Fremdwörterbuch

  • Fichtenharz — Als Fichtenharz (gemeines Harz), bezeichnet man aus Nadelhölzern freiwillig oder nach dem Anbohren oder Anschneiden ausgeflossenes Harz. „Harztasche“ in einer geschlagenen Kiefer (Pinus sylvestris) Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia

  • Fichtenharz — Fịch|ten|harz 〈n. 11; unz.〉 Ausscheidungsprodukt der Fichte, das hauptsächlich Abietinsäure enthält u. zur Herstellung von Kolophonium u. Firnissen verwendet wird * * * Fịch|ten|harz, das: zähflüssiges, klebendes, bernsteinfarbenes, würzig… …   Universal-Lexikon

  • Pflaster [2] — Pflaster (lat. Emplastrum), äußerlich anzuwendende Heilmittel, die entweder aus Bleisalzen der Fettsäuren bestehen und durch Verseifung von Öl mit Bleioxyd bereitet werden (Bleipflaster, s. d.), oder lediglich zusammengeschmolzene Gemische von… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Ausräuchern — Dieser Artikel oder Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (Literatur, Webseiten oder Einzelnachweisen) versehen. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst gelöscht. Hilf Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und… …   Deutsch Wikipedia

  • Räucherholz — Dieser Artikel oder Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (Literatur, Webseiten oder Einzelnachweisen) versehen. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst gelöscht. Hilf Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und… …   Deutsch Wikipedia

  • Pechsieden — (Pechbrennen), Bereitung des Pechs. Der Ort, wo das P. geschieht, u. die Gebäude dabei nennt man Pechhütte u. die dabei beschäftigten Arbeiter Pechbrenner (Pecher). Man gewinnt das Pech a) aus dem beim Harzreißen gewonnenen Fichtenharze; wenn man …   Pierer's Universal-Lexikon


Поделиться ссылкой на выделенное

Прямая ссылка:
Нажмите правой клавишей мыши и выберите «Копировать ссылку»